Wasserspiele

Erfahrungsberichte  


Ich bin in Lignano, im Meer. Da, wo es sonst so kinderfreundlich ewig lang ganz seicht ist, da rollen heute hohe Wellen heran, eine folgt der anderen.

Rettungsboot am Strand

Der Himmel ist dunkelgrau, die Wolken hängen tief und wir sind nur ganz wenige, die heute hier im Wasser sind. Ich bin glücklich, ausgelassen, habe eine unbändige Freude daran, mit jeder neuen Welle hochzuspringen. Ich schaffe es nicht immer, dann schlägt das Wasser über mir zusammen, doch gleich tauche ich wieder auf, spucke Salzwasser, pruste, mein Lachen laut, es kommt von ganz tief unten. Meine Familie ist am Strand, ich winke ihnen zwischendurch, sie winken zurück mit ihren roten Plastikschaufeln, mit denen sie Kanäle graben.

Dann sehe ich sie hektisch winken, höre erst die drei Pfiffe vom Rettungsschwimmer, ein bisschen versetzt auch die der Kolleg*innen ein paar hundert Meter weiter in jede Richtung. Dann grollt der nächste Donner. Ich laufe hinaus an den Strand, so schnell das geht in den Wellen, das Wasser zieht mich mal an den Strand, dann wieder raus, ich beeile mich, aber ich muss so viel lachen. Meer, Gewitter, Gezeiten, Gewalten, Gewitter, Wetter. Schon prasseln dicke Regentropfen los und wir werden total durchnässt auf den paar hundert Metern zu unserer Ferienwohnung. Dort stehe ich kurz darauf unter der Dusche, spüle Salzwasser und Sand von meiner Haut, schön langsam kehrt Ruhe ein, eine angenehme Schwere und Müdigkeit. Leben. Einfach nur Spüren und Sein. Sommertag.

Und jetzt du:

Stell dir das Wasser vor oder stelle dich unter das Wasser: Spüre das Prasseln der Dusche auf deiner Haut, rieche die Seife, horche auf den Lärm des Wassers an der Duschwand, sieh den Tropfen auf den Fliesen zu. Das Wasser spült alles weg, was du nicht mehr brauchen kannst, und es lässt dich zur Ruhe kommen.

Zurück zur Blogübersicht

Neueste Beträge

Frauen-Coaching Venedig

„Du könntest eine Frauen-Coaching-Woche in Venedig machen“, sagt das gerade-noch-Kindergartenkind. Ja, natürlich! Die Teile lagen schon die ganze Zeit vor mir, aber es brauchte das Kind, um sie zusammen zu setzen. Von 5. bis 7. April 2024 findet nun das erste Mal ein Frauen-Coaching in Venedig statt. Sei dabei!

mehr erfahren

Eingeschneit

„Eingeschneit werden an einem gemütlich-warmen Ort – damit beginnt meine derzeitige Lieblings-Einschlaf-Fantasie. Da würde ich mich unter eine Decke auf die Couch kuscheln und ohne Ende lesen, dazwischen dösen, ein bisschen was essen, dann weiterlesen. Gerne dürften da auch andere Personen sein – aber nur, wenn sie leise sind und auch vor allem lesen.

mehr erfahren

Geschichten neu schreiben

Der Lärm ist ohrenbetäubend. „Jaaaa!“ schreien zweihundert Kinder und ihre erwachsenen Begleitpersonen – ich schreie mit. Wenn der Kasperl auf der Bühne der Urania oben meint, dass er uns nicht gehört hat, dann sind wir natürlich beim nächsten Mal „Seid ihr alle da?“ noch lauter. Hier ist klar, was von uns, dem Publikum, erwartet wird. Im Leben ist das nicht immer so klar. Darum betrachte ich meine Geschichten, die ich mir über mich selbst erzähle, immer wieder kritisch schreibe sie gegebenfalls neu.

mehr erfahren

Einfach mehr ...
Lebensbalance

Ermöglicht dir einen Weg in ein
lustvolleres Leben.

Newsletter abonnieren